Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 41.

  • Ich hoffe das passt in diesen Thread !! Aber denke schon !!Naja ich weiß es ist ein altes Thema aber was sagt ihr zu dem MOTORDOPING von Cancellara letzte Saison ??Die Bewegung ist schon merkwürdig und er wird in beiden Videos viel schneller ohne dass er seine TrittFrequenz erheblich erhöht !!Was meint ihr dazu ?
  • Sorry ist das erste und einzige Forum in dem ich dabei bin deshalb kenn ich mich mit Regeln und so nicht so aust !!Aber was du mit doppelten oder agressiv meinst weiß ich nicht !Kannst mir bitte erklären um mich besser zu verhalten !!
  • Ok,werde versuchen diese Hinweise einzuhalten.Hab auch den Link gelesen.Hoffe das es nun besser wird.
  • Das verschieben nervt wirklich schon.Bin gespannt wie oftsie es noch verschieben wollen.Aber Contador kommt sowieso ungeschoren davon.
  • Na toll! Wie ist das eigentlich? Wieso wird er auf der 10.Etappe noch nicht positiv getestet? Nimmt man das Mittel gezielt auf eine Etappe oder wie lange hält so ein Mittel an?
  • Wie wirkt zum Beispiel EPO? Muss man das gezielt auf eine Etappe nehmen oder hält das für mehrere Tage an?
  • Danke Thunder, sehr hilfreiche News.Na damit ist ja dennoch bewiesen, dass Fränk gedopt hat. -.-
  • Trotzdem nur zu wissen, dass er gedopt war ist für MICH schlimm, auch wenn so gut wie jeder im Peloton was zu verheimlich hat.
  • Es war klar, dass da fast jeder gedopt ist, aber trotzdem freut es mich nicht, dass es jetzt auch noch rauskommt.
  • Ich bin der Meinung, dass da alle was nehmen, deshalb tut mir jeder der überführt wird nur bedingt Leid. Ich bin zwar ein großer Fan der Schlecks, aber deshalb bin ich trotzdem der Meinung, dass Fränk selbst Schuld ist.Was genau ist eigentlich die A und B-Probe, wo ist da der Unterschied?
  • Also einfach ein wiederholter Test oder?
  • So böse hab ich den Berry ja noch nie erlebt! Ne super Beitrag von dir Andy, hab ihn sehr interessant gefunden und man lernt auch immer was dabei!
  • Meines Wissens nach ist er nie positiv getestet worden, womit ich nicht sagen will, dass er nicht gedopt hat. Trotzdem ist es Wahnsinn jemanden zu verurteilen, wo man Doping nicht 100% nachweisen kann. Für mich bleibt es das selbe, die andere bekommen die Titel, aber sie wissen, dass er der stärkere war, da sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch gedopt haben. Nur ist Armstrong eben Armstrong und wie es scheint wollten sie ihn unbedingt von dem Thron runterhaben. Ich bin weder Fan noch Feind von …
  • soerenrudi : Kann sein, aber ein Ullrich ist sicher auch kein unschuldiges Lamm. Das ist meine Meinung, ich weiß das du sie auch akzeptierst. Es ist dennoch ein Witz von den "Kronzeugen", ihn so zu verraten, von einigen wäre die Karriere niemals so verlaufen und sie hätten auch nicht einmal annähernd so viele Prämien kassiert. Deshalb kann ich die nicht verstehn.Die Titel bekommen jetzt auch nur Fahrer deren Name selbst schon mit Doping in Verbindung gestanden ist.
  • Ich weiß es ist nichts neues, aber ich bekomme die Vermutung, dass damal wirklich alle oder nahezu alle gedopt waren, auch wenn man es nicht verallgemeinern soll.
  • Ist doch im Radsport heute so wie gestern, 90% die um den Sieg mit fahren sknd nich sauber, das behaupte ich mal, aber kann natürlich auch falsch sein. Da ich so denke, interessiert mich der Radsport trotzdem, da für mich dann sowieso Chancengleichheit herrscht. Das mag jetzt für manche echt blöd klingen, aber das denk ich nun mal. Auch wenn es falsch sein kann. Aber es ist auch in anderem Sportarten so, wie schon Andy92 sagte.
  • Andy92 : Klar, egal ist es nicht, aber es wird immer so sein, dass es gedopte Fahrer gibt, da schon viel zu Früh versagt wurde, dass zu unterbinden. Ich glaube, dass keiner der letzten Sieger der Tour nicht gedopt war. Das ist Schade, da den fairen Fahrer so keine Chance gegeben wird, falls es solche gibt. Meiner Meinung nach ist es fast zu spät den Radsport Doping frei zu machen, aber schlussendlich können wir nur hoffen.Was ich mit egal meinte ist, dass für mich die Spannung bleibt, weil alle…
  • Dann haben sie nicht alle die gleichen Voraussetzungen, meinetwegen, aber Lance Armstrong ist sowieso was eigenens, der hat nicht nur gedopt sondern dieses System war kriminell. Was ich einfach sagen wollte ist, dass ich Radsport trotzdem gut finde, da es für die Spannung nichts ausmacht ob die nun gedopt sind oder nicht, klar es ist dann nicht das "wahre" Ergebnis und fair ist's auch nicht, aber für den Moment war es trotzdem ein gutes Rennen. Außerdem liegt es doch in der Natur der Menschen, d…
  • Wie viel Doping ausmacht, dass weiß ich leider nicht. Was ich aber denke, wie du sagst, dass auch ein gedopter Fahrer ohne großes Talent sicher nie die Tour gewinnen würde. Ein gewisses Talent muss da sein, ansonsten wird auch Doping nichts helfen.Nun zum Vereinssystem. Vereine im Profiradsport wären auf alle Fälle super, vor allem wegen dem Sympathie Wert oder dass sich Leute damit identifizieren könnn. Denn wenn nach 2 Jahren dein Team komplett anders heißt, dann verliert man den Bezug zum Tea…
  • Zivilrechtliche Strafen würde ich auch Befürworten, außerdem sollen Leute die je des Dopings überführt worden sind nie mehr in irgendeiner Art und Weise in den Radsport oder andere Ausdauersportarten zurückkehren dürfen. Klar man sagt, jeder verdient eine zweite Chance, aber bisher hat das doch auch nicht wirklich funktioniert. Dann gibt es ja auch noch den Spruch: Wer einmal lügt dem glaubt man nicht mehr. In diesem Fall betrügt aber dennoch gehörem solche Leute aus dem Sport verbannt.