Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • Zugeben und die Strafe akzeptieren ist aber immerhin noch ein etwas gelungenerer Weg, als die ewigen Streitereien und Gerichtsverhandlungen in der Hoffnung, den eigenen Hintern zu retten. Am Vergehen selbst ändert das zwar nichts, es beweißt aber immerhin im Nachhinein noch etwas mehr "Anstand", als es die Herren Ullrich, Contador und wie sie sonst noch alle heißen, haben.
  • Ok, Contador war vielleicht nicht das optimale Beispiel, obwohl der ja auch nicht nur ein Mal auffällig wurde, sondern im Prinzip schon vor Jahren von der spanischen Gerichtsbarkeit geschützt wurde. Gibt aber ja noch genügend andere Beispiele für Fahrer, die bis heute alles abstreiten, obwohl der Fall im Prinzip klar aussieht.Am Kern der Aussage ändert sich aber dadurch nichts. Galimzyanov hat den für mich bestmöglichen Weg gewählt, den Weg der Ehrlichkeit, zumindest was das eigene Testresultat …