Allgemeine Diskussionen

  • Allgemeine Diskussionen

    Viel Erfolg und Spass in der neuen Saison, ich hoffe der Kalender sagt euch zu ;)




  • Auf eine spannende und lustige neue Tippsaison :)
    Ich finde den Kalender wirklich gut bis auf eine Ausnahme- Die Österreich Rundfahrt
    Ich bin zwar Österreicher, aber eine 2.1-Rundfahrt mit einem Haufen Continental-Fahrer und Leuten, deren Form schwer einzuschätzen ist, wird schnell zu einer Lotterie.
    Z.B hätte 2017 wsl niemand mit Stefan Denifl als Sieger gerechnet, nachdem seine erste Saisonhälfte so schlecht war
    Mit Delio Fernandez auf 2 und Ben O'Connor auf 5 plus Etappensieg wohl ebenfalls kaum wer
    Taaramae und Zakarin wiederum waren dabei und haben nichts gezeigt
    Deshalb wäre es vlt besser, sie aus dem Kalender zu lassen, weil sie auch für Österreicher, die sich mehr mit der heimischen Continental-Szene beschäftigen, ein Vorteil sein kann, da die Continental-Mannschaften auch eingeladen sind.
    Bei der Deutschland-Tour als WT-Rennen ist das z.B nicht der Fall
  • Bei der Österreich-Rundfahrt müssen wir uns nur einig sein, welche 5 Fahrer wir nominieren, dann bekommen alle gleich viele Punkte. Dort Punkte zu holen wird schwer, aber wir können es ja mal ausprobieren.

    Bei den Regeln hat sich fast nichts geändert, außer dass es ein paar Rennen mehr zu tippen gibt und die U25-Fahrer bei den kleinen Rundfahrten jetzt auch bepunktet werden.
  • Da die Tour Down Under unmittelbar vor der Tür steht, zitiere ich diesbezüglich mal gezielt aus dem Regelwerk und markiere die entscheidenden Stellen: ;)


    2.3 Besenwagen - Memory der Rundfahrten
    Alle Teilnehmer erstellen für jede Rundfahrt (außer Grandtours, dafür siehe 2.2) einen Kader aus 5 Fahren nach der jeweiligen Startliste des Rennens. Zulassungsbeschränkungen für die Kaderauswahl gibt es nicht. Allerdings werden keine Joker und Wechsel gewährt. Eine spätere Tippabgabe als zu Rundfahrtbeginn ist nicht möglich.
    Gewertet werden pro Etappe die ersten 3 mit 3, 2 und 1 Punkt, sowie der beste U-25 Fahrer mit 1 Punkt, ausserdem bei Mannschaftszeitfahren jeder Fahrer der schnellsten Mannschaft mit 2 Punkten. Für Fahrer der zweitschnellsten Mannschaft gibt es noch jeweils 1 Punkt. Der Endstand der Gesamtwertung (Top 5) wird mit 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt abgerechnet, der beste U-25 Fahrer bekommt 2 Punkte. Sollte bei einer Rundfahrt eine Etappe auf Grund des Schlecht-Wetter-Protokolls ausfallen, kann die Jury eine Reduzierung der Punktevergabe auf die Top 3 im Gesamtklassement mit 3, 2 und 1 Punkt beschließen.

    U-25 Fahrer= ein Fahrer der nach oder am 1.1.1993 geboren ist
  • Neu

    sehr schön


    so nachdem jetzt das erste Rennen vorbei ist hoffe ich, dass euch die kleinen Änderungen im Reglement gefallen.:)