Angepinnt Lachis Editor v32 (14.08.17) / Excel Editor v06 (02.07.12) / Saison Planer v14beta (18.08.17)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bestens. Hat ein wenig gedauert, weil ich den Converter gesucht habe - und der Adapter gemeint ist. Aber suppi.
    • Hallo zusammen,

      habe gerade - quasi als Einstimmung auf den neuen RSM - den 2017er nach kurzer Pause wieder zum Einsatz gebracht. Nun wollte ich, wie es in vorherigen Spielen der Fall war, einem meiner Kapitäne in Anlehnung an Quintana in 2017 und Froome in 2018 das Giro-/Tour-Double als Ziele setzen. Durch die vorgegebene Struktur, Ziele für gewisse Zeiträume (Jan.-Apr.; Mai-Aug.;Sep.-Jahresende) festlegen zu müssen, erscheint mir dies auf den ersten Blick nicht möglich.

      Gibt es irgendeine Möglichkeit, die starre Struktur aufzubrechen und Ziele wieder flexibler zu gestalten? Gibt es ggfs. ein Tool, welches hierfür benutzt werden kann? Würde gerne nah an der Realität sein, was die Zielplanung angeht und da wäre die Lösung dieses Problems mehr als hilfreich!

      Bin für jede Hilfestellung dankbar!

      Gruß an alle!
    • also ich weiß, dass ist nicht die Antwort die du willst, aber ich setzte zu giro tour duoble die Tour de Romancier und die Tour de France als Ziele,das passte wenigstens halbwegs.
      Hoffe ich kann dir helfen
      Gruß Heiko
    • @urstrommedium ich garantiere dir nicht, dass es funktioniert! Bei mir sind die Formhöhepunkte nie so wie geplant.
      Neulich hatte ich bei Kelderman (Zeil: Romandie) Formhöhepunkt zwischen TdR & Giro bekommen und zu Beginn von Woche drei war er rum. Bei Dumoulin (Ziel: Giro) wurde der Höhepunkt erst Mitte der zweiten Woche ausgelöst und bis nach dem Giro gehalten. Erst dominierte Kelderman den Giro mit bis zu 2 Minuten Vorsprung, als der Formhöhepunkt endete hat Dumoulin seinen Rückstand auf 3 Minuten Vorsprung ausgebaut. Zur Info Kelderman war als Edelhelfer von Dumuolin eingesetzt. Zudem hat Zakarin mit 6 Helfer (2 mit BE 75) das Rennen spannend gemacht und wurde zweiter mit 2 Minuten Rückstand. Alle 3 genannten Fahrer haben BE 80 & Hüg 78.
      Das Giro Tour Bergwertungs Double bin ich erst einmal mit Barguil angegangen und habe die Formhöhepunkte wie beschrieben gesetzt. Ich bin aber wirklich nur auf Bergwertung gefahren und nicht auf Klassement, trotzdem war er bei beiden Top 10.
      Ich hoffe ich kann dir helfen, probier es mal und gebe bitte Info wie es geklappt hat.

      Gruß Heiko ;)
    • @Loradag99

      Ja, dass die Formhöhepunkte nicht immer 1 zu 1 Volltreffer sind, habe ich auch schon festgestellt. Aber durch ein wenig Glück kommt es meistens ja doch schon grob irgendwie in die richtige Richtung! Habe jetzt aktuell eine Karriere mit Quick-Step begonnen, wo die Schwerpunkte natürlich Richtung Klassiker/Eintagesrennen ausschlagen und nicht auf GTs. Aber ich denke, dass ich mich später nochmal an ein GT-Double wagen werde. Wenn ich was zu berichten habe, sei es gut oder schlecht (Hoffentlich natürlich ein erfolgreiches Unterfangen :icon_angel: ), werde ich mich diesbezüglich melden.