Erster Eindruck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erster Eindruck

      So, ich habe jetzt einmal den Pro-Cyclist Modus angespielt. Zu Beginn erstellt man seinen Fahrer mit allgemeinen Informationen wie Name, Größe, Alter (Die Attribute werden dementsprechend angepasst) und Spezialisierung. Im zweiten Bild kann man zwischen 3 Teams auswählen, wo man seine Karriere starten möchte. Auf den ersten Blick sieht es fast so aus wie der normale Managermodus, nur in einer abgespeckten Version. Man kann sich immer noch Informationen über die anderen Fahrer holen, doch viel mehr kann man nicht machen. Man kann sich zwar die Rennen aussuchen, aber zum Beispiel das Aufgebot wird festgelegt. Na gut, egal, habe ich mir gedacht und habe einfach mal bis zur ersten Etappe simuliert. Bis zum ersten Rennen ist nichts passiert. Keine E-Mails oder so. Im Rennen dann keine Spannung. Man kann nur zusehen wie der Fahrer in die Pedale tritt. Natürlich könnte man angreifen oder so, aber am Anfang doch nicht erfolgsversprechend. Es gibt auch keine Anweisungen vom Team oder man kann, falls man Kapitän ist, auch keine Anweisungen geben. Das Spannendste war die Flaschenbeschaffung, da ich gespannt war wie das umgesetzt wurde. Aber meine Erwartung wurde enttäuscht. Als meine Flaschen leer waren, kam kein Hinweis oder ein Teamkollege kam nach vorne, nein... alle Flaschen haben sich automatisch wieder aufgefüllt. Von jedem Fahrer meines Teams. Als ich aus Langeweile durch das Feld switchen wollte, fiel mir auf, dass man immer nur innerhalb der Gruppe die Fahrer unter die Lupe nehmen kann, in der man selber fährt. Hat man also nicht aufgepasst wer angegriffen hat, ist man aufgeschmissen. In diesem kleinen Rennen natürlich nicht fatal, aber wer weiß, wenn man mal weiter ist, wie schnell man dann mal einen Rückstand kassiert. Also mein erstes Fazit lautet: Idee ist gut, an der Umsetzung hapert es noch, was aber natürlich vielleicht im Laufe der Karriere noch interessanter wird. Wie gesagt, das war jetzt erst ein Rennen. Aber sollte sich das im Laufe nicht ändern, dann wird das wahrscheinlich ein Spielmodus sein, den ich nicht so häufig benutzen werde, denn dafür ist mir die Zeit, die so ein Rennen dauert doch zu lang. Wer noch Fragen hat, der darf gerne fragen.
      Ehemals TOM Booonen in der Sattlerei.
    • NikDom schrieb:

      So, ich habe jetzt einmal den Pro-Cyclist Modus angespielt. Zu Beginn erstellt man seinen Fahrer mit allgemeinen Informationen wie Name, Größe, Alter (Die Attribute werden dementsprechend angepasst) und Spezialisierung. Im zweiten Bild kann man zwischen 3 Teams auswählen, wo man seine Karriere starten möchte. Auf den ersten Blick sieht es fast so aus wie der normale Managermodus, nur in einer abgespeckten Version. Man kann sich immer noch Informationen über die anderen Fahrer holen, doch viel mehr kann man nicht machen. Man kann sich zwar die Rennen aussuchen, aber zum Beispiel das Aufgebot wird festgelegt. Na gut, egal, habe ich mir gedacht und habe einfach mal bis zur ersten Etappe simuliert. Bis zum ersten Rennen ist nichts passiert. Keine E-Mails oder so. Im Rennen dann keine Spannung. Man kann nur zusehen wie der Fahrer in die Pedale tritt. Natürlich könnte man angreifen oder so, aber am Anfang doch nicht erfolgsversprechend. Es gibt auch keine Anweisungen vom Team oder man kann, falls man Kapitän ist, auch keine Anweisungen geben. Das Spannendste war die Flaschenbeschaffung, da ich gespannt war wie das umgesetzt wurde. Aber meine Erwartung wurde enttäuscht. Als meine Flaschen leer waren, kam kein Hinweis oder ein Teamkollege kam nach vorne, nein... alle Flaschen haben sich automatisch wieder aufgefüllt. Von jedem Fahrer meines Teams. Als ich aus Langeweile durch das Feld switchen wollte, fiel mir auf, dass man immer nur innerhalb der Gruppe die Fahrer unter die Lupe nehmen kann, in der man selber fährt. Hat man also nicht aufgepasst wer angegriffen hat, ist man aufgeschmissen. In diesem kleinen Rennen natürlich nicht fatal, aber wer weiß, wenn man mal weiter ist, wie schnell man dann mal einen Rückstand kassiert. Also mein erstes Fazit lautet: Idee ist gut, an der Umsetzung hapert es noch, was aber natürlich vielleicht im Laufe der Karriere noch interessanter wird. Wie gesagt, das war jetzt erst ein Rennen. Aber sollte sich das im Laufe nicht ändern, dann wird das wahrscheinlich ein Spielmodus sein, den ich nicht so häufig benutzen werde, denn dafür ist mir die Zeit, die so ein Rennen dauert doch zu lang. Wer noch Fragen hat, der darf gerne fragen.


      Das klingt leider, fast wie von mir erwartet, enttäuschend. Ein wenig Privatleben, eigene Sponsoren, Interviewmöglichkeiten etc. wären schon ganz schön um dem Fahrer irgendwie ein bestimmtes Profil zu geben. Hinzu kommt, dass es in den Rennen schon recht genaue Vorgaben von Teamseite geben sollte. Als einzelner Fahrer hat man da eben normalerweise unterschiedliche Aufgaben, einen Fahrer beschützen, ausreißen, selber um den Sieg fahren, für Trinkflaschen sorgen, um Wertungstrikots fahren oder was auch immer. Zudem sollte man, wenn man irgendwann selber eine beschützte Rolle erhält, eben auch jenen Anspruch gegenüber den eigenen Teamkollegen durchsetzen und diesen Anweisungen geben zu können. Wäre schon wichtig auf die Art z.B. das Team in die Nachführarbeit zu schicken um die Ausreißer wieder zu stellen. Und lese ich das richtig das man bei den ausgerissenen Fahrern nicht einmal mehr schauen um welchen Fahrer es sich überhaupt handelt? Das wäre natürlich katastrophal.

      Insgesamt erwarte ich da dieses Jahr aber auch nicht mehr als eine völlig unausgereifte Variante. Ist aber auf jeden Fall ein Feature, welches über die Jahre viel Verbesserungspotential bieten sollte und damit auch neue Möglichkeiten bietet das Spiel entscheidend zu verbessern.
    • @greenman: Okay, das hatte ich nicht geprüft. Aber kannst du dir dann die Fähigkeiten des Fahrers ansehen? Nein, oder?

      Habe mal die ersten beiden Etappen der Tour de France gespielt. (Zeitfahren und 1.Etappe)

      Hier ein paar Bilder der zweiten Etappe:

      directupload.net/file/d/4022/2u7v9i9g_png.htm

      Auf diesem Bild wurde mir eine Sehenswürdigkeit angekündigt. Nettes Feature, mal sehen, ob das immer so ist.

      directupload.net/file/d/4022/3vajpsyf_png.htm

      Auf diesem Screen sieht man den angekündigten Damm.

      directupload.net/file/d/4022/cgksx47k_png.htm

      So ein knappes Ergebnis direkt zu Beginn. Das macht Lust auf mehr!

      directupload.net/file/d/4022/akyzvhqy_png.htm

      Direkt noch einen Bug gefunden - Auf dem Podium hat die führende
      Mannschaft der Teamwertung plötzlich das gelbe Trikot an. -
      Gesamtführender war eigentlich Tony Martin.
      Ehemals TOM Booonen in der Sattlerei.
    • Bergetappen habe ich noch keine gespielt.
      Die KI allgemein verhält sich etwas realistischer. Also fahren die Fahrer fast nicht mehr durcheinander. Nur noch ganz ganz selten, aber blockiert wird man auch nur noch selten. In der nächsten Etappe wollte ich einmal angreifen um zu sehen, ob man immer noch Probleme hat, dass die Gruppe vorne harmoniert oder ob man wieder aussichtslos und alleine Tempo machen muss.
      Das Feature mit der Linie wählen, das habe ich noch nicht gefunden. Weiß da vielleicht irgendjemand anders mehr zu?
      Ehemals TOM Booonen in der Sattlerei.
    • Habe eben noch eine gespielt. War wieder ein Angriff der Favoriten aus dem Hauptfeld und danach waren standen die Plätze eigentlich fest. Und Ronde von Flandern war ein 13 Mann Favoriten Sprint, weil keiner Tempo macht.

    • weiss jemand ob man im be a pro mode ausstellen kann, dass jedes mal die Kamera wechselt wenn man eine Aktion macht (einsatz wechseln, angreifen etc.)
    • NikDom schrieb:

      So, ich habe jetzt einmal den Pro-Cyclist Modus angespielt. Zu Beginn erstellt man seinen Fahrer mit allgemeinen Informationen wie Name, Größe, Alter (Die Attribute werden dementsprechend angepasst) und Spezialisierung. Im zweiten Bild kann man zwischen 3 Teams auswählen, wo man seine Karriere starten möchte. Auf den ersten Blick sieht es fast so aus wie der normale Managermodus, nur in einer abgespeckten Version. Man kann sich immer noch Informationen über die anderen Fahrer holen, doch viel mehr kann man nicht machen. Man kann sich zwar die Rennen aussuchen, aber zum Beispiel das Aufgebot wird festgelegt. Na gut, egal, habe ich mir gedacht und habe einfach mal bis zur ersten Etappe simuliert. Bis zum ersten Rennen ist nichts passiert. Keine E-Mails oder so. Im Rennen dann keine Spannung. Man kann nur zusehen wie der Fahrer in die Pedale tritt. Natürlich könnte man angreifen oder so, aber am Anfang doch nicht erfolgsversprechend. Es gibt auch keine Anweisungen vom Team oder man kann, falls man Kapitän ist, auch keine Anweisungen geben. Das Spannendste war die Flaschenbeschaffung, da ich gespannt war wie das umgesetzt wurde. Aber meine Erwartung wurde enttäuscht. Als meine Flaschen leer waren, kam kein Hinweis oder ein Teamkollege kam nach vorne, nein... alle Flaschen haben sich automatisch wieder aufgefüllt. Von jedem Fahrer meines Teams. Als ich aus Langeweile durch das Feld switchen wollte, fiel mir auf, dass man immer nur innerhalb der Gruppe die Fahrer unter die Lupe nehmen kann, in der man selber fährt. Hat man also nicht aufgepasst wer angegriffen hat, ist man aufgeschmissen. In diesem kleinen Rennen natürlich nicht fatal, aber wer weiß, wenn man mal weiter ist, wie schnell man dann mal einen Rückstand kassiert. Also mein erstes Fazit lautet: Idee ist gut, an der Umsetzung hapert es noch, was aber natürlich vielleicht im Laufe der Karriere noch interessanter wird. Wie gesagt, das war jetzt erst ein Rennen. Aber sollte sich das im Laufe nicht ändern, dann wird das wahrscheinlich ein Spielmodus sein, den ich nicht so häufig benutzen werde, denn dafür ist mir die Zeit, die so ein Rennen dauert doch zu lang. Wer noch Fragen hat, der darf gerne fragen.



      Also ich habe mal ein ganze Jahr durch gespielt. Zum thema Wasserflaschen die werden von Teammitgliederm geholt. Und die KI des Teamleiters im rennen ist finde ich sehr gut er weist fahrer zum aufhollen an geht bei Angriefen mit. Und auch man selbst wird als Favorit auch beschützt. Dein Teamleiter weist dir eine rolle zum anfang des rennen zu. kannst du im der spalte briefing sehn. Mein fatzit von dem jahr spielen; sehr gut geworden der modus
    • Eine Frage konnte jmd schon Einblick in den Karriere-Modus haben??

      Wenn ja hätte ich gern ein erstes Feddback wäre sehr nett
    • matthiasgast89 schrieb:

      Eine Frage konnte jmd schon Einblick in den Karriere-Modus haben??

      Wenn ja hätte ich gern ein erstes Feddback wäre sehr nett


      Dafür wäre ich auch sehr dankbar! Besonders die Änderungen (Pro Mode UND Karriere)
      Das was ich bisher gelesen habe, sei es in Steam oder sonst wo, spricht leider nicht für das Spiel. Seien es die Installations- bzw. Startprobleme bis hin zu häufigen Bugs und Spielcrashes. Die Ladescreens sind anscheinend auch nicht gerade kürzer geworden und den meisten kommt das Spiel nur wie eine Art "Erweiterung" vor, die äußerst bescheiden umgesetzt wurde ||

      Danke schonmal für eure Meinungen :)
    • Also was mir tierisch auf den Nerv geht: Neue Icons schön und gut (Sehen ja wirklich gut aus), aber muss das Zeitfahren-Symbol bei einer Tour wirklich die ganze Tour durch angezeigt werden, und nicht nur bei der Etappe mit dem ZF? So muss man vor der Planung jedes Mal schauen, ob es wirklich ein Zeitfahren ist, oder eine "normale" Etappe.

      Ansonsten läuft er bei mir recht ordentlich, wesentlich schnellere Berechnungszeiten, weniger Abstürze, lediglich der neue Pro Mode ist noch ziemlich verbugt, gerade wenn man in der U23-Kategorie anfängt (bspw. beim Teamzeitfahren: Rennen läuft, aber es geht nicht weiter. Oder es gibt über 60 Teams, der größte Teil ohne Namen ("-"), weil das Rennen eigentlich nach Nationen und nicht nach Teams gewertet wird.).

      PS: Seit dem Patch hab ich das Zeifahren-Symbol auch bei Touren ohne Zeitfahren, sehr cool! :huh: :thumbdown:
    • Beim Pro Cyclist Modus hole ich die meisten meiner Etappensiege als Etappenrennfahrer in der ersten Saison, indem ich bei kleineren Rennen ca. 6-10km vor dem Ziel ausreiße. Da fahren nur selten Teams wirklich nach. Das sollte ja nicht so sein, denn dadurch muss ich auf meinen eigentlich starken Etappen den Vorsprung nur noch verwalten.

    • Geht mir ähnlich und das als Sprinter, gerade wenn es ca 5-10 km vor dem Ziel noch einen kleinen Hügel gibt.
      Auch wenn die Ausreißer eingeholt worden verschleppen die Sprinterteams das Tempo, dann einfach selbst vorfahren
      und man kommt einfach weg und hat gewonnen, aber es ist das erste Jahr für den Be a Pro Modus und bis jetzt
      gefällt er mir trotz kleinerer Macken der KI ganz gut.
    • Erster Eindruck Karriere: gleicher Inhalt, anderes Design. Positiv finde ich, dass die Ziele etwas unterschiedlicher sind. ZB Etappensieg statt top5 bei einer GT. Hatte jemand schonmal ein Wertungstrikot als Ziel?
      Rennen: Spurwechsel ist ein nettes Feature, aber ansonsten gilt im Westen nichts Neues.
      Spiel stürzt oft ab.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drpansen1 ()

    • So, heute habe ich es nun auch mal einige Stunden ausführlich testen können. Hauptsächlich habe ich mich dem Pro Cyclist Modus gewidmet.

      Mein Fahrer ist auf Etappenrennen spezialisiert. Anderweitig kann man ihn auch in anderen Eigenschaften trainieren lassen wie Puncheur, Sprinter, Climber, Zeitfahren oder Nord-Klassiker.
      Das ermöglicht einem seinen Fahrer zu einem Allrounder zu entwickeln.
      Zur Hälfte der Saison ist es mir gelungen an die 10 Etappensiege herauszufahren. Darunter auch Gesamtsiege.

      Hier einmal mein Fahrer in der ersten Saison:
      [IMG:[URL=http://www.directupload.net][img='https://rsm-news.com/index.php/ImageProxy/?image=d2867a60990c9bbfa10a5cfdee515f31cbc3e92a-aHR0cDovL2ZzMS5kaXJlY3R1cGxvYWQubmV0L2ltYWdlcy8xNTA2MjAvN3NkYmdnaTMuanBn&s=3cbf56d24a9195de5843b28b2445aef685c6433e']][/URL][/img]'][IMG:[URL=http://www.directupload.net/file/d/4024/7sdbggi3_jpg.htm][img='https://rsm-news.com/index.php/ImageProxy/?image=8cb47802533f57f67290ab8bc7949d444b05b412-aHR0cDovL2ZzMS5kaXJlY3R1cGxvYWQubmV0L2ltYWdlcy8xNTA2MjAvdGVtcC83c2RiZ2dpMy5qcGc%3D&s=3cbf56d24a9195de5843b28b2445aef685c6433e']][/URL][/img][/url]


      Der ganze Modus ist sehr einfach gehalten. Es fehlt einfach das ganze drum herum.
      -Warum gibt ist zb in den 3D Rennen keine Funksprüche?
      -Interaktionen mit seinen Teamkollegen?
      -Vor,-Nach dem Rennen ein Briefing mit dem Sportlichen Leiter?
      -Erwartungen an den selbsterstellten Fahrer?
      -Inszinierte Rivalitäten mit anderen Fahrern oder Fahrern innerhalb des Teams?
      In Zukunft ist noch verdammt viel Luft nach oben was den Pro Cyclist Modus angeht. Cyanide muss sich in den nächsten Jahren anstrengen, wir haben hier nämlich einen Modus mit Potenzial. :thumbup:

      Ansonsten läuft das Spiel erstaunlich flüssig bei mir. Ein paar Bugs hier und dort wie nicht anders zu erwarten und die Spielabstürze halten sich auch in Grenzen.
    • Naja die neuen Feature in der Karriere sind ja zum Beispiel dein eigenes Nachwuchsteam, eine neue Werteentwicklung beim Training, auch
      das Trainingssystem mit den Trainern wurde geändert, da muss ich aber auch erstmal noch einiges ausprobieren um genau durchzublicken.

      Dein Problem mit den Abstürzen habe ich jedoch nicht.

      @ Reaper , das Briefung hat man ja vor der Etappe, natürlich könnte dies ausführlicher gestaltet werden und wie du schon richtig sagst, es gibt
      noch viel Luft nach oben, aber ich denke das Feature hat Zukunft und wird uns in den nächsten jahren noch Freude bereiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Evel ()