Moser gelingt Überraschung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moser gelingt Überraschung


    (Bildquelle: ROTH)



    Moreno Moser hat die 2012er Auflage von Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt gewonnen. Der Italiener vom Team Liquigas gewann nach 201,5 Kilometern die 51. Austragung vor seinem deutschen Teamkollegen Dominik Nerz und dem Russen Sergey Firsanov vom Team Rusvelo. Vierter wurde der Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin welcher auch den entscheidenden Antritt des Tages setzte. 45 Kilometer vor dem Ziel, bei der zweiten Überfahrt des Mammolshainer Berges zog der Deutsche davon und legte danach eine eindrucksvolle Fahrt hin. Aus dem Feld nahmen nur Moser, Nerz und Firsanov die Verfolgung auf. Erst 20 Kilometer später kamen die drei an Tony Martin heran. In der Folgezeit harmonierte die Ausreißergruppe perfekt und das Feld hatte keine Chance heran zu kommen. Bis zum letzten Kilometer blieben die Vier beieinander. Dann aber zog Moser von der letzten Position das Tempo an und überraschte alle seine Mitstreiter. Während der Italiener davon zog war man sich dahinter nicht einig und Moser fuhr schließlich zu seinem Solo-Sieg in Frankfurt. In der Verfolgergruppe schlug Nerz den Russen, wenige Meter später folgte der erschöpfte Martin.

    Ergebnis:
    1 Moreno Moser (Ita) Liquigas-Cannondale 4:54:15
    2 Dominique Nerz (Ger) Liquigas-Cannondale 0:00:05
    3 Sergey Firsanov (Rus) Rusvelo
    4 Tony Martin (Ger) Omega Pharma - QuickStep
    5 Andre Greipel (Ger) National Team Deutschland 0:00:23
    6 Alexander Kristoff (Nor) Katusha Team
    7 John Degenkolb (Ger) Team Argos-Shimano
    8 Daniel Schorn (Aut) Team Netapp
    9 Daniele Ratto (Ita) Liquigas-Cannondale
    10 Aleksejs Saramotins (Lat) Cofidis, Le Credit en Ligne
    FCN - Ich bereue diese Liebe nicht!

  • Martin war die eigentliche Überraschung

    M.E. war Tony Martin die eigentliche Überraschung. Das er nach diesem schweren Unfall so schnell wieder fit ist, hat mich echt total überrascht. Ich hoffe für ihn auf die TdF und die Olympischen Spiele.