Teamvorstellung FDJ-Big Mat

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Teamvorstellung FDJ-Big Mat


    (Foto: : ouest-france.fr)


    Gründung: 1997
    Website: equipecyclistefdj.fr/

    Zu- und Abgänge:
    [table='Zugänge,Abgänge']
    [*]Arnaud Démare (Neoprofi)[*]Wesley Sulzberger (GreenEdge)
    [*]Kenny Elissonde (Neoprofi)[*]Olivier Bonnaire (Unbekannt)
    [*]-[*]Frédéric Guesdon (Unbekannt)
    [*]-[*]Gianni Meersman (Unbekannt)
    [/table]

    Allgemeines:
    Das Team FDJ geht ohne große Veränderungen in die neue Saison. Außer zwei neuen Jungtalenten gibt es keine Neuzugänge bei den Franzosen, allerdings hat man auch keine großen Abgänge zu verzeichnen. Ob mit diesem Team erneut Erfolge bei kleineren Rennen möglich sind bleibt abzuwarten, Siege in der WorldTour werden wieder einmal der Seltenheit angehören. Bei der Tour 2011 konnte das Team, wie die meisten französischen Teams, nicht überzeugen. Es reichte weder zu einem Etappensieg noch zu einem Wertungstrikot. Einzig Jeremy Roy konnte sich den Titel als kämpferischster Fahrer der Rundfahrt schnappen. Diesen Titel verdankte er seinen zahlreichen erfolglosen Ausreißversuchen.
    Für das Jahr 2012 muss es bei FDJ wieder besser laufen. Zu schwach war die Vorstellung im Juli, ob dies gelingt bleibt abzuwarten, immerhin wird der langjährige Kapitän Sandy Casar nicht jünger.
    FCN - Ich bereue diese Liebe nicht!

  • Eigentlich waren die Jungs von FDJ immer ein attraktives Team. Ich denke das werden Sie auch weiterhin.


  • Wieso? Das ist Kämpferherz pur! Du musst Risiken eingehen um eine Etappe zu gewinnen und ganz ehrlich: Warum soll es FDJ jucken ob Garmin ihren Sprinterzug auf die Reihe bringen. Immer weiter FDJ! Es ist und bleibt ein klasse Team!
    FCN - Ich bereue diese Liebe nicht!

  • Natürlich funktioniert es, sonst würde es ja keiner machen und jetzt ohne HTC kann es erst recht klappen.
    FCN - Ich bereue diese Liebe nicht!

  • Das wird sich erst herausstellen müssen. Es sind mehr als die Fahrer die so ein Sprinterzug leiten. Da gehört ein fähiger Sportlicher Leiter dazu, gutes Training etc.
    FCN - Ich bereue diese Liebe nicht!

  • Ein Sprinterzug ist nicht so einfach wie man denkt, ist quasi mit dem MZF die Königsdisziplin. Sprinterzüge wie die von HTC oder Saeko früher sind äußerst schwierig und es bedarf viele hundert Stunden Training und Analysen bis man zu einem Erfolg kommt.
    FCN - Ich bereue diese Liebe nicht!

  • Aber mit so einem Team ist es klar, dass man auch sehr viel Sprinterzüge im Team übt... Immerhin kann man ja schwer dem Weltmeister keinen Sprinterzug aufbauen...
    Legende
  • Schaefer schrieb:

    Also mal ganz ehrlich,
    wer glaubt denn echt, dass die Franzosen in der Liga 1 was machen?
    Ich kann wetten, dass wir sie bald wieder um eine Wildcard betteln sehn werden!

    Du kapierst nicht um was es bei diesem Team geht... Die Ziele sind auf Frankreich konzentriert. Und dort fahren sie ihre Siege ein. Alles andere ist reine Zugabe. Dem Team geht es eher um die Ausbildung französischer/belgischer Fahrer, als unbedingt Spitzenleistungen in der World Tour, das ist völlig nebensächlich. Für mich das geilste Team, ich sehe denen gerne zu. Attraktive Fahrweise. Mehr will meine Auge nicht. Zudem tolles und glaubwürdiges Personal, mit sympathischen Fahrern. Die Philosophie des Teams ist unschlagbar.
    DAS ERSTE ETAPPENZIEL ERREICHT!
    [X] Erstma dor Klassenerhalt
    [ ] Nochema dor Klassenerhalt
    [ ] Dann oben ä bissl antesten
    [ ] Nu aber risch!
    [ ] 1. Liga
    [ ] EUROPAPOKAL!
    DER WAHNSINN GEHT WEITER!
  • Wenns niemanden stört, äußere ich mal meine Meinung zum Team FD Jeux. ;)
    Ich finde solche Team gehören absolut zum Radsport und auch in den WorldCup oder wie das jetzt heisst. Es sind doch gerade diese Teams, die die Rennen spannend machen und interessant. Diese Teams die durch ihre agressive Fahrweise tolle Fahrer bilden, sind ein Bestandteil des Radsports so wie die großen Sprinterzüge. Wie Thunder sagte: Junge Talente, die dort fahren, können sich präsentieren und reifen.
    Ein Bakelandts geht in einem zu großen Team unter, so wie ein Hermans bei Radioshack oder auch einst ein Popvych.
    Deshalb haben diese Teams aus MEINER Sicht eine Berechtigung im WorldCup.

  • Wenn ich den Artikel oben mal ergänzen dürfte: FDJ war doch eines der Gewinnerteams der Tour! Und eine Gesamtwertung haben sie ja gewonnen, wie du anführtest. Darüberhinaus waren sie in jeder Ausreißergruppe, unkaputtbar, kämpferisch bis zum letzten...jede Etappe geprägt...den jungen Wilden die Chancen gegeben, die sie brauchen, ständig im TV und Werbung gemacht. War doch super die Tour für FDJ!
    FDJ und ähnliche Teams sind das Herz des Radsports!
    When I get sad, I stop being sad and be AWESOME instead!
    True story.