Teampräsentation: BMC Racing Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Teampräsentation: BMC Racing Team


    (Foto: Tim de Waele)

    Gründung: 2007
    Internetpräsenz:

    bmc-racing.com/ch-de/team/index.html
    Teammanager:
    Jim Ochowicz - John Lelangue
    Zu- und Abgänge:[table='Zugänge 2012, Abgänge'] [*]Tejay van Garderen (HTC)[*] Karsten Kroon (Saxo Bank) [*]Marco Pinotti (HTC)[*]Alexander Kristoff (Katjuscha)[*]Adam Blythe (Omega Pharma Lotto)[*]Chris Butler (Champion System)[*]Philippe Gilbert (Omega Pharma Lotto)[*]Jeff Louder (United HealthCare)[*]Klaas Lodewyck (Omega Pharma Lotto)[*]Chris Barton (Bissell Cycling)[*]Steven Cummings (Sky)[*]John Murphy (Kenda-5-Hour Energy Cycling Team)[*]Thor Hushovd (Garmin Cervélo)[*]Chad Beyer (RealCyclist.com Cycling Team)[*]-[*]Simon Zahner (EKZ Racing Team)
    [/table]
    Prognose: BMC hat mit Philippe Gilbert und Thor Hushovd zwei der prägenden Fahrer des letzten Jahres verpflichten können und will im Jahr 2012 ganz groß auftrumpfen. Aus diesem Grund will man neben den Aprilklassikern auch bei Milan-San Remo und natürlich der Tour de France, die Cadel Evans im letzten Jahr gewinnen konnte, vorne mitmischen. Mit Tejay van Garderen hat Evans für seine Mission Titelverteidigung einen starken Helfer gewonnen. Deshalb die Prognose: Das Team wird das Jahr 2012 dominieren, da sie für jedes Terrain Topfahrer haben und auch Fahrer, die Überraschungssiege aus dem Schatten der Kapitäne heraus feiern könnten, wie zum Beispiel ein Greg van Avermaet oder der alte Haudegen George Hincapie.
    Allerdings müssen sie darauf achten, dass ihre Kapitäne nicht zu früh in Form geraten. Gilbert auf Milan-San Remo anzusetzen ist gewagt und könnte ihn für die Ardennenklassiker schwächen. Es bleibt also abzuwarten, ob BMC die Rolle des Überteams erfûllen kann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schaefer ()