Beiträge von hannes22

    Hey Leute

    Melde mich auch mal wieder zu Wort und muss sagen das ich schon irgendwo enttäuscht bin

    Gerade findet die Pro Cycling Manager WM statt und es sind gerade einmal 4 deutsche und ich als einziger Österreicher am start

    Wie kann das sein, wo doch dieses forum hier viele Mitglieder hat

    Finde es einfach sehr schade, dass wir es nicht schaffen, Leute für solche Events zu motivieren

    Da fahren die besten der besten, da lernt man so viel über das Spiel, möchte diese Erfahrung in keinem Fall missen

    Mfg euer hannes

    Es haben 2 Leute 3 GK Fahrer im Team, wovon mindestens 1 Buhmann ist der keine Punkte bekommt

    Alle anderen haben 3 Sprinter und 2 GK, keiner hat einen Nachteil durch die absagen, da auch die meisten Sprinter ziemlich ident sind,

    Also der Punkt, diejenigen die 3 statt 2 GK haben ist damit wohl hinfällig

    Ich denke dass es in der Gesamtwertung zwar keine Veränderungen gegeben hätte, aber das Sprinter-Argument schwer wiegt. Ich habe Yates z.B nicht, aber wenn bei mir Ewan z.B beide Etappen gewonnen hätte, wäre das beinahe kompensiert.

    Die Bepunktung solle mMn verändert werden wenn die Veränderung der Rundfahrt das Tippverhalten wesentlich verändert hätte, wenn man vom Umstand im Vorhinein gewusst hätte. Und ich persönlich hätte auf jeden Fall zumindest einen Bergfahrer mehr aufgestellt, wie Vinsanity auch schon gesagt hat.

    Und wenn bei beiden eine Gruppe durchgekommen wäre?

    Ich finde, man sollte die Rundfahrt normal Werten, da keine gravierenden etappen wegfallen und auch 2 Flachetappen gefahren wurden, wodurch auch diejenigen, die mehr auf die Sprints gesetzt haben keinen Nachteil haben sollten,

    Hab auch 3 Sprinter drin, wenn man es vorher gewusst hätte wären halt 3 GK gewesen, aber das ist höhere Gewalt, von demher, mMn normal zu bewerten

    Ich machs so

    UAE+Santos sehr hoch

    Paris Nizza + T-A hoch

    Ronde L-B-L Roubaix usw normal


    Baskenland und Katalonien Rundfahrt sind bei mir immer die Vorbereitungsrennen für die Ardennenklassiker, die Rundfahrer haben in jedem Fall bis mitte April Ruhepause, die Tourfahrer kommen erst wieder zur Tour de Suisse oder Dauohine zurück in den Rennbetrieb

    Wenn du deinem Giro Kapitän zum Beispiel Paris Nizza als erstes Ziel gibst, dann schau, dass er den Formhöhepunkt schon bei der UAE Tour hat, sonst bekommst ihn fast nicht mehr hoch bis zum Giro, sieht man ja auch oft gut an der KI, da kommen die Topfahrer meistens erst auf den letzten beiden etappen richtig in fahrt

    Nimm die UAE Tour als erstes Highlight, mach das mit meinem Giro Kapitän auch immer so, dann noch Paris Nizza mitnehmen, anschliessend 2 wochen pause und KEINE RENNEN, dann mit leichtem Training beginnen und erst zur Tour of the Alps wieder fahren lassen, wenn du Giro TL machst, erst zur Romandie, dann solltest ab Etappe 2-5 den Formhöhepubkt haben

    doro89 , ja, wenn man sie effektiv einsetzt und es schafft vom Feld wegzukommen


    litberski bei Bergetappen, wenn mehrere Berge sind versuch ich eigentlich immer den Gesamtführenden zu isolieren, wenn der dann alleine ist eone Teamattacke und puff, alle schauen den Leader an und führen nicht mehr (funzt 4/10mal ca)

    Ansonsten die 3 stärksten, wie schon beschrieben, allerdings fahre ich die Berge immer mit folgen hoch, dann muss man nur noch aufmerksam sein und sofort kontern mit den helfern, solltest du mal eine Attacke verpassen, dann 99 und Einsatzbalken

    Und die Entwicklung geht ein bisschen langsamer

    Man hat jetzt nicht mehr einen bergwert von 85 nach 2 Saisonen

    Sondern 77-79 ca am Berg, mit Bergfahrer als Hauptattribut

    Die Verträge sind auch ganz interessant geworden

    Man sieht schon im vorhinein wieviele Punkte man für die Planung bekommt etc