Beiträge von GT-leader

    Hallo zusammen :-).


    Mein Name ist Kevin. Ich komme aus dem Großraum Köln, bin inzwischen 29 Jahre alt und mit Fußball aufgewachsen; bedeutet ich war über 16 Jahre im Verein aktiv.


    Zum Radsport kam ich Anfang des Jahrtausends: Als junger Mensch faszinierten mich die herausragenden Leistungen einiger Fahrer und führten dazu, dass ich auch selber mal mit dem Mountainbike kleinere Runden drehte. In dieser Zeit wagte ich mich auch mal an einen Radsport Manager für den PC ran und führte beispielsweise Danilo Di Luca in Diensten von Liquigas zum Triumph beim Giro d'Italia. Unvergessliche Erinnerungen! Dann: Der große Knall im Jahr 2006! Dieser Skandal und auch seine Nachwehen entfernten mich zunehmend vom Radsport bis der Fernseher aus und der Drahtesel im Schuppen blieb.


    In den vergangenen Jahren erlebte der Radsport tatsächlich eine Renaissance in meinem Leben. Dieser fantastische Sport packte mich auf ein Neues und trieb mich erneut raus auf die Straße. Seit dem drehe ich meine Runden wie in früheren Jahren und verausgabe mich regelmäßig auf meinem Trekkingbike. Die ,,Grand Tours" sind wieder zu wahren TV-Highlights in meinem Kalenderjahr geworden. Mittlerweile konnte ich mich auch wieder für das Thema Gaming begeistern, jedoch an der PS4. Dort spiele ich sehr gern den jährlichen Ableger ,,Le Tour de France". Einen aktuellen Radsport Manager habe ich mir bislang nicht zugelegt, weil ich vermute, dass das Spiel meinen Laptop überfordern könnte und nun deutlich detaillierter sein dürfte als noch vor 15 Jahren. Das würde mich dann wohl überfordern :D.


    Auf jeden Fall wollte ich mich zunächst mal kurz vorstellen. Der Vollständigkeit halber: Ich bin nie in einem Radsport-Verein angemeldet gewesen, weshalb mir die Erfahrung als aktiver Fahrer im Wettkampf eben fehlt. Daher verfüge ich vergleichsweise über rudimentäre Fachkenntnisse (gutes Grundwissen) aus Fernsehübertragungen, Games, Zeitschriften, etc., welche ich mir über die Jahre angeeignet habe.


    Viele Grüße

    GT-leader