Verbesserungen für den Pro Cycling Manager

  • Ich bin tatsächlich recht enttäuscht vom 2020er Radsport Manager. Die Änderungen zum Vorjahr sind wirklich marginal. Man hat das Gefühl, es wurde nur ein neues Hintergrundbild eingebaut und eine neue Datenbank (die nicht mal Originalnamen enthält) aufgespielt.

    Das ist echt schade, da das Spiel meiner Meinung nach großes Potential hätte. Ich mache deshalb dieses Thema auf, um einfach mal zu schauen was für Ideen die Community hat, wie das Spiel besser und spannender gemacht werden könnte.


    Ich denke zum Beispiel, die Talentsuche könnte deutlich ausgebaut werden. Warum kann man nicht speziell Talenttage ansetzen, um Nachwuchsfahrer zu scouten und erste Kontakte herzustellen. Bei Vertragsverhandlungen könnten die Nachwuchskräfte zum Beispiel bestimmte Rennen fahren wollen oder auf eine bestimmte Rolle trainiert werden wollen. Ältere Fahrer könnten bei Verhandlungen zusätzliche Anreize wie einen Trainerjob nach der Karriere oder bestimmte Fahrerverpflichtungen oder Wasserträger fordern.


    Fahrer sollten zum Beispiel neben den fahrerischen Werten auch charakterliche Werte wie Aggressivität, Geduld, Intelligenz, Teamverhalten usw. haben, die die Persönlichkeit beeinflussen. Das würde die Teamzusammenstellung spannender machen.


    Sponsoren sollten betreut und gepflegt werden wollen durch Autogrammstunden, VIP-Service und ähnliches.


    Trainer und Scouts könnten eine größere Rolle spielen. Warum gibt es keine Masseure, Betreuer, Mechaniker usw?


    Und graphisch wäre es natürlich fantastisch, wenn man die Fahrer am Gesicht erkennen könnte. Das konnte schon der EA Fußball Manager 2014.

  • Das ist echt eine nette Idee von dir einen solchen Thread zu öffnen. Aber nicht einmal auf Steam antworten die Publisher. Sehr enttäuschend. Ich habe dort auch schon geschrieben, viele andere auch, welche Änderungen es denn tatsächlich gibt. KEINERLEI REAKTION von denen.

  • Ein Grund mehr Ideen zu sammeln. Vielleicht sieht ja ein anderer Publisher das Potential in dem Spiel und lässt einige Features in einen komplett neuen Radsport Manager einfließen ;)

  • Ein Grund mehr Ideen zu sammeln. Vielleicht sieht ja ein anderer Publisher das Potential in dem Spiel und lässt einige Features in einen komplett neuen Radsport Manager einfließen ;)

    Die lesen nicht mal ihr eigenes Forum. Wenn dann musst du, wenn überhaupt, bei Steam etwas posten und hoffen...

  • Hoi Uhli


    also ich finde deine Ideen super und spannend. die frage stellt sich aber schon, wie man sowas hinkriegen könnte, wenn die publisher dafür kein interesse zeigen. hat niemand eine ahnung wie man diese leute angehen könnte?

  • Uhli, tolle Ideen. - Vielleicht muss sich wirklich ein Publisher von "Format" diesen Verbesserungen annehmen.

    Was mich noch sehr stört, dass sind die zum Teil schlechten Maps (Strecken). Fahrer durchqueren Büsche und Felsbrocken, die in die Straßen ragen. Und das Durchfahren von Vorgärten und Häuser ist ebenso ein No Go. Leider werden diese Fehler vom Entwicklerteam ignoriert, müssen diese ihnen doch seit Längerem bekannt sein! Auch das Durchfahren von Begleitfahrzeuge auf der Strecken ist ein Witz; entweder müsste der Fahrer bremsen oder diesen ausweichen. Ich vermute, dass die Entwickler ihre Strecken vor deren Veröffentlichung nicht konsequent testen.

  • Also, ich bin gerade auf der Saudi Tour/3. Etappe einmal wieder unter Werbetafeln und an fliegenden Straßenbegrenzungen vorbei gefahren. Nee, so macht mir der PCM keinen Spaß! - Die Entwickler kriegen es noch nicht einmal hin, wenn sie schon keine grundlegenden Verbesserungen machen (können), die Streckenkarten im Jahre 2020 auf ein spielbares Niveau zu bringen. - Echt traurig bei einer Vollversion!

  • Hallo,

    ich habe ein riesengroßes Problem mit dem Pro Cycling Manager 2020.


    Ich hab in meiner Karriere die erste Saison durch und bin nun am 02.01.2021 angekommen.
    Folgendes Problem stellt sich nun dar: In den Nachrichten befindet sich eine Mail mit dem Namen „Vorsaison“. Ich öffne diese nun,lese diese und muss diese dann nur noch unten rechts „Annehmen“. Sobald ich das getan habe, lande ich auf dem Reiter Vorsaison wo ich normalerweise die Vorbereitungsstufen anpassen kann. Leider kann ich diese nicht anklicken um sie anzupassen. Ich kann nicht auf weiter klicken, da mir immer wieder angezeigt, dass „einige Dinge verlangen Ihre Aufmerksamkeit.
    Kurz gesprochen, ich kann meine Karriere nicht fortfahren. Kann mir irgendjemand bei diesem Problem helfen oder hat die gleichen Erfahrungen gemacht ?


    Danke vorab !

  • Habe leider keine Weekly Saves. Nur den letzten Spielstand vom 02.01.2021 kann ich laden. Es muss doch irgendwie eine Erklärung für so ein Problem geben .. möchte jetzt auch ungern meine Karriere Neustarten müssen :/

  • Habe leider keine Weekly Saves. Nur den letzten Spielstand vom 02.01.2021 kann ich laden. Es muss doch irgendwie eine Erklärung für so ein Problem geben .. möchte jetzt auch ungern meine Karriere Neustarten müssen :/

    Keine Sorge, es gibt da verschiedene Möglichkeiten um das Problem zu beheben.;)


    Weekly Saves werden automatisch erstellt, die sollte es also auch in deinem Fall geben, sie müssten unter diesem oder einem ähnlichen Dateipfad zu finden sein (hoffe, es passt halbwegs. Ich muss die Wege gerade aus dem Kopf rekonstruieren, da ich mich auf der Arbeit befinde...):


    Dieser PC > Dokumente > Pro Cycling Manager 2020 > WeeklySaves > "Dein Name"


    Dort kannst du dir einen der letzten Speicherstände heraussuchen, kopieren und hierhin verschieben:


    Dieser PC > Dokumente > Pro Cycling Manager 2020 > Cloud > "Dein Name"


    Dann müsste der Weekly Save ganz normal im Spiel auswählbar und dementsprechend zu laden sein.

  • Moinsen ich hatte das gleiche Problem stand vor einem dramatischen traurigen Ende meiner Karriere greade vor dem Vuelta Sieg und dann hat dein Post mich "gerettet"...vielen lieben Dank oder wie die Kids sagen würden EHRENMANN! ;)

  • Also ich habe auch zwei Anregungen für Verbesserungen (auch wenn da shie rnicht zielführend ist)


    Ich fände die Sponsorenverlängerung/Auswahl im Oktober sinnvoll. Aktuell haben ja alle Zeile die nach dem august genannt werden kaum noch einfluss auf das Budget somit sidn diese Ziele relativ unwichtig bzw die bis zum August die einizig zählbaren.


    Somit hätte man auch ein gewisses Risiko bei Fahrerverpflichtungen weil man das Sponsorenbudget des nächsten Jahres noch nicht genau weis.


    Beim Gamplay stört mich folgendes gewaltig.


    Ich fahre allein den Berg hoch, sobald ich vor mir einen Fahrer einhole (kann sogar mein eigener sein) zieht der quer über die Straße und bremst mich aus.


    Teilweise finde ich die Talententwicklung zu massiv. Da gibt es viele Fahrer die nach 2-3 Jahren dann auf Bernal & CO Niveau sind. Die legen das pro Saison teilweise 3-4 DSC Punkte zu während meine "echten" Fahrer da deutlich zurück bleiben.


    Vertragsauflösungen mit Abfindung fände ich wieder gut


    Zusätzlich zu der max Kadergröße von 30 Mann auch Stagaires zu verpflichten und Fahren zu lassen fände ich gut


    Sollte ein Fahrer seine Formhöhepunkt aufgrund langer Krankheit nicht erreichen, sollte man auch das Saisonziel neu editieren können

  • Hallo zusammen:

    Habe damals den RSM 2011 begeistert gespielt, aber seit dem ist irgendwie die Luft raus. Mein letzter Teil war von 2015, bin aber nicht richtig warm geworden damit. Lohnt sich denn der aktuelle Teil , wenn man nur an dem Career Mode interessiert ist, bzw. kann man die Karriere aktuelle schon einigermaßen bugfrei spielen?

    Wenn ich mir das bei Steam so anschaue wurden die Bewertungen sogar von Teil zu Teil besser.

    Kritik scheint aber immer noch zu sein, dass nicht auf die Community gehört wird und bekannt Bugs einfach nicht gefixt werden.

    Zum Vollpreis würde ich mir den sowieso nicht holen.

  • Meldryt mMn lohnt sich der RSM 2020, obwohl ich seit 2015 alle RSM habe mit durchschnittlich ~400 Spielstunden pro Version.

    Die negativen Punkte die du ansprichst kann ich bestätigen, finde aber das Spiel ist die rund 20 - 25€ bei Keyselern (ich meine wir hatten mal einen Affiliatelink im Forum evt. hat Blueberry diesen noch) oder einem reduzierten Preis bei Steam (rechne in Richtung Dezember mit einem Preis zwischen 20-30€). Es hat sich definitiv weiterentwickelt, vor allem im Verhältnis zu 2015 oder gar 2011. Wenn du nicht umbedingt jeden Cent umdrehen musst, kannst du mMn nichts falsch machen da 100 Spielstunden locker drin sind, wo andere Spiele deutlich teurer sind bei einem geringeren Spielumfang.

    Wenn du noch die Meinungen anderer aus diesem Forum lesen möchtest, kann ich dir diesen Post verlinken: Erste Informationen zum Radsport Manager 2020


    Bei Fragen einfach nochmal melden

    Grüße Loradag aka Heiko

  • Ich hab jetzt schon ein paar Rennen im Karriere Modus auf Normal gespielt und mir ist aufgefallen, dass Ausreißergruppen spätestens immer 15km vor Schluss eingefangen werden. Da kam noch keine bei mir durch. Auch der Ablauf bei den Ausreißversuchen ist merkwürdig und immer gleich. Die ersten Ausreißversuche werden sofort wieder einfangen. Oft sprinten Fahrer aus der führenden Spitze des Pelotons sofort nach und es kann überhaupt keine Lücke entstehen.


    Desweiteren verstehe ich die Werte bei Führungsarbeiten noch nicht ganz, bzw. warum diese so oft so stark schwanken. Ich müsste ständig die Leistung meines Fahrers in der Ausreißergruppe anpassen, wenn ich ihn im grünen der Bereich der Gruppe fahren lassen wollen würde.

  • Ich hab jetzt schon ein paar Rennen im Karriere Modus auf Normal gespielt und mir ist aufgefallen, dass Ausreißergruppen spätestens immer 15km vor Schluss eingefangen werden. Da kam noch keine bei mir durch. Auch der Ablauf bei den Ausreißversuchen ist merkwürdig und immer gleich. Die ersten Ausreißversuche werden sofort wieder einfangen. Oft sprinten Fahrer aus der führenden Spitze des Pelotons sofort nach und es kann überhaupt keine Lücke entstehen.


    Desweiteren verstehe ich die Werte bei Führungsarbeiten noch nicht ganz, bzw. warum diese so oft so stark schwanken. Ich müsste ständig die Leistung meines Fahrers in der Ausreißergruppe anpassen, wenn ich ihn im grünen der Bereich der Gruppe fahren lassen wollen würde.

    Ja das ist tatsächlich so und in der Realität auch nicht anders. Es erforderst meist viele Angriffe bis die Gruppe dann steht, sind es zu viele Fahrer die angreifen, fährt das Peleton sofort nach. Jeder fahre in der Gruppe ist dann unterschiedlich fit und hat interschiedliche stärken und möchte dann auch nicht immer führen, somit musst du deine Leistung je nach Streckenabschnitt und Fahrer in deienr Gruppe permanent regulieren.


    Das solche Gruppen selten durchkommen ist auch im echten Radsport so. Am ehesten klappt das noch bei den Bergetappen in großen Rundfahrten wenn die Gruppen recht groß sind und keine Mannschaft genügend (berg) Helfer hat um später die Lücke am Berg wieder zu zufahren.