Erste Informationen zum Radsport Manager 2020

  • Auf Steam wurde eine Liste von Neuerungen bekannt gegeben: https://steamcommunity.com/gid…etail/1703989250307673672


    Dabei handelt es sich eigentlich nur um ein Moral-Feature. Fahrer müssen nun zufrieden gestellt werden, um ihre Moral zu erhöhen und können dadurch in gewissen Situationen im Rennen besser reagieren. Außerdem wird die Moral auch durch Rennergebnisse bzw. das Tragen eines Trikots erhöht. Es hört sich für mich nicht direkt nach einem Einfluss auf die Tagesform an, sondern eher eine Art "Ehrgeiz", der hilft alles zu geben.

  • Hallo zusammen,


    falls jemand dazu kommen sollte, wäre ich dankbar für eine Rezension zum neuen Spiel :-)
    Die letzten Jahre haben mich die Radsport Manager immer weniger überzeugt bzw. um es ein wenig krasser zu sagen, der Preis des Spiels ist maßlos überzogen im Verhaltnis zu den Neuerungen. Das was man aktuell so hört, spricht nicht wirklich für das neue Spiel und ich bin wirklich am überlegen, ob ich meine jährliche "Spende" dieses Jahr aussetze.

    Mich interessieren hier wirklich nur die Neuerungen die angekündigt wurden im Karriere/Gameplay. Ist die AI wirklich stärker oder einfach nur "aggresiver"?
    Hat die Moral wirklich Auswirkungen auf den Fahrer und wenn ja in welcher Form? Tagesform? Stats?
    Kleine Timegaps wirklich vorhanden? (habe auf Twitch schon anderes gesehen)

    Sollte von den Neuerungen nicht viel zu spüren sein, kann man wohl getrost dein 2019er oder 2018er mit einer aktuellen DB spielen.

    Danke euch und trotzdem frohes Zocken :-)

  • Ich spiele seit gestern und bin maßlos enttäuscht und wünschte mir, ich hätte das Spiel nicht gekauft. Eine Schande. Ich bemerke KEINERLEI Veränderungen. Auch nicht die angekündigten (sie sind einfach zu marginal).:cursing:

  • Ich spiele seit gerstern und bin maßlos enttäuscht und wünschte mir, ich hätte das Spiel nicht gekauft. Eine Schande. Ich bemerke KEINERLEI Veränderungen. Auch nicht die angekündigten (sie sind einfach zu marginal).:cursing:

    Danke dir für die Rückmeldung.

    Zur Verteidigung muss ich aber auch sagen, dass ich die AI( seit 20017) schon sehr gut empfand - vor allen Dingen bei Klassikern und Bergetappen. Beim Spielen hatte ich wirklich meistens sehr realistische Ergebnisse.
    Die Meinungen auf Steam sind ja bisher relativ positiv zum Gesamtspiel - allerdings gehen dort auch nicht alle auf die Änderungen ein. Jene die das tun, raten jedoch von einem Kauf ab.
    -Wie empfindest du das neue Interface + Saisonplaner?
    -Sind Kapitäne vorgegeben oder kann man diese selbst bestimmen ? (das wäre so eine einfache Änderung und sie bekommen es seit Jahren nicht hin. Gerade im Karrieremodus ist das extrem ärgerlich, wenn man mal mehr als 1 Saison spielt... X( )

    Ich warte jetzt noch ein paar Rückmeldungen ab bzgl. des Karrieremodus und entscheide mich dann. Der Pro Cyclist ist nicht so meins, aber dort soll es auch nicht wirklich viel Änderungen geben.


    Was den Preis betrifft, schau mal über unseren Link bei Instant Gaming da bekommst du es deutlich günstiger!

    Ja, wenn ich es mir hole, dann über IG wie die letzten Jahre. Ich beziehe mich natürlich trotzdem immer auf den offiziellen VP.

  • Der offizielle VP, davon darfst du aber nicht ausgehen, den zahlst du ja dann nicht.

    Ich versuche immer, das ich pro gezahltem Euro eine Stunde Spielzeit erreiche.

    Ist allerding in den letzten Jahren bei mir und dem PCM sehr schwierig geworden. Ich hab bisher 6 Std. "Spielzeit" und hab den PCM nicht einmal richtig gespielt. Die 6 Stunden waren alles nur wegen der DB. Wenn es nur nach der Spielzeit geht, dann müsste ich ja nun ca. 30 Std. haben. Aber mir macht das ja auch Spass die DB zu machen. Schwierig das beim PCM zu berechnen, aber bei den anderen Spielen klappt es.

  • Ich spiele ja nun seit 2 Jahren fast nur noch den Pro-Cyclist-Modus, aber da scheint sich ja nichts geändert zu haben oder wurde das bei den Neuerungen nur vergessen? ;)


    Mal schauen wie die Planung mit dem Assistenten so funktioniert, das ist einer meiner größten Kritikpunkte der letzten Jahre und der Grund

    warum ich mir die Managerkarriere nicht mehr angetan habe. (die Planung im 11er war für mich die Beste)


    Und ja für knapp 20 Euro passt das schon. Mehr als 100 Stunden werden es bei mir auch wieder bei diesem Teil der Serie.

  • so liebe Community,


    wie sieht euer kleines Fazit nach genau einer Woche aus ?


    Findet Ihr, dass sich etwas in Bezug auf die KI etwas geändert hat ?

    Keine Veränderungen. Weder bei der KI, noch sonst wo. Selbst die Grafik bei der Siegerehrung ist identisch mit der aus dem 2018er Manager. Es ist eine Frechheit, das als neues Spiel zu präsentieren.

  • also, meine bisherige Erfahrung nach einer Tour de France mit Bora Hansgrohe ist durchaus durchwachsen mit dem Spiel.

    Ich habe mit Buchmann die Top 10 angepeilt, letzendlich würde ich tatsächlich 7.

    Ich spiele auf der Schwierigkeitsstufe schwer.

    Auf den Bergetappen ist oftmals das gleiche Szenario zu erkennen, das Tempo ist erst gemütlich und auf einmal gibt es eine enorme Temposteigerung, ausgelöst von 1-3 Fahrern und 30-40 Fahrer folgen anschließend.... meist mit auf Punkt zu fahren mit mindestens 83, damit man nicht abreißt.... ist es bei euch ähnlich bei den Bergetappen?

  • Leider kann ich dazu nur noch wenig sagen, da ich sooooo enttäsucht war, das ich den PCM 20 nicht mehr gespielt habe. Es ist schrecklich, das aus so einem spiel so wenig herausgeholt wurde und man uns quasi ein Datenbankupdate für ein Vollgame verkauft. Das letzte mal das ich auf so etwas hereingefallen bin, war beim EA FM.

  • Mozi:


    Nach einer Woche Spielzeit muss ich dich leider enttäuschen. KEINERLEI Veränderungen erkennbar.

    Kann ich so jetzt nicht bestätigen, ich finde die Rennplanung und Zuordnung der Fahrer, zu den Rennen, schon um einiges besser als bei den Vorgänger.

    Auch die Trainingsgestaltung, für die einzelnen Fahrer ist viel besser umgesetzt und viel Übersichtlicher.:thumbup:

  • Kann ich so jetzt nicht bestätigen, ich finde die Rennplanung und Zuordnung der Fahrer, zu den Rennen, schon um einiges besser als bei den Vorgänger.

    Auch die Trainingsgestaltung, für die einzelnen Fahrer ist viel besser umgesetzt und viel Übersichtlicher.:thumbup:

    Schön zu lesen. Vielleicht starte ich dann doch nochmal ein neues Spiel.