Vive Le Tour - Der Mythos Tour de France [Tour de France 2017 - PS 4]

  • Ist geändert. Hier nochmal die wählbaren Etappen, dann müsst Ihr nicht immer auf Seite 1 springen.

  • Spoiler anzeigen

    Etappe 1: Saint-Ave > Plaudren EZF 11km
    Besonderheiten: leicht welliges Terrain

    Etappe 2: Moirans-en-Montagne > Berne 208km
    Besonderheiten: welliges letztes Drittel und ansteigende Zielgerade

    Etappe 3: Ongles > Nimes 141km
    Besonderheiten: windanfällige Passagen auf den letzten 50km

    Etappe 4: Anvers > Huy 156km
    Besonderheiten: Mur de Huy

    Etappe 5: Mulhouse > Le Thillot 119km
    Besonderheiten: Das Peloton erwartet die ersten Berge der Tour 2018

    Etappe 6: Le Pont-de-Claix > Superdevoluy 151km
    Besonderheiten: Der Col de Moissiere mit 8,3km a 8,2% und der Col du Noyer mit 7,5km a 8,4%

    Etappe 7: Düsseldorf > Lüttich 198km
    Besonderheiten: keine

    Etappe 8: Montpellier > Mont Ventoux 192km
    Besonderheiten: Der Mont Ventoux ist einer der legendären Anstiege der Tour de France, wo die Fahrer nicht nur der extremen Steigung, sondern auch dem Wind ausgesetzt sind.

    Etappe 9: Bourg-en-Bresse > Culoz 164km
    Besonderheiten: Der Gipfel des Grand Colombier liegt auf 1501m

    RUHETAG

    Etappe 10: Laissac-Severac l'Eglise > Le Puy-en-Velay 191km
    Besonderheiten: Eine Etappe wie gemacht für Ausreißer, allerdings müssen auch die Favoriten auf den Gesamtsieg wachsam bleiben.

    Etappe 11: Ypres > Arenberg 154km
    Besonderheiten: 9 Paves-Abschnitte sprechen für sich


    Etappe 12: Periguex > Bergerac 177km
    Besonderheiten: Keine


    Etappe 13: Harrogate > Sheffield 189km
    Besonderheiten: Zahlreiche Bergwertungen warten auf die Fahrer



    Alle neuen Etappen eingetragen. Wie schauen wohl die beiden Etappen vor dem zweiten und damit letzten Ruhetag aus?!

    Einmal editiert, zuletzt von Joker (24. Juli 2017 um 21:59)

  • Spoiler anzeigen

    Etappe 1: Saint-Ave > Plaudren EZF 11km
    Besonderheiten: leicht welliges Terrain

    Etappe 2: Moirans-en-Montagne > Berne 208km
    Besonderheiten: welliges letztes Drittel und ansteigende Zielgerade


    Etappe 3: Ongles > Nimes 141km
    Besonderheiten: windanfällige Passagen auf den letzten 50km

    Etappe 4: Anvers > Huy 156km
    Besonderheiten: Mur de Huy

    Etappe 5: Mulhouse > Le Thillot 119km
    Besonderheiten: Das Peloton erwartet die ersten Berge der Tour 2018

    Etappe 6: Le Pont-de-Claix > Superdevoluy 151km
    Besonderheiten: Der Col de Moissiere mit 8,3km a 8,2% und der Col du Noyer mit 7,5km a 8,4%

    Etappe 7: Düsseldorf > Lüttich 198km
    Besonderheiten: keine

    Etappe 8: Montpellier > Mont Ventoux 192km
    Besonderheiten: Der Mont Ventoux ist einer der legendären Anstiege der Tour de France, wo die Fahrer nicht nur der extremen Steigung, sondern auch dem Wind ausgesetzt sind.

    Etappe 9: Bourg-en-Bresse > Culoz 164km
    Besonderheiten: Der Gipfel des Grand Colombier liegt auf 1501m

    RUHETAG

    Etappe 10: Laissac-Severac l'Eglise > Le Puy-en-Velay 191km
    Besonderheiten: Eine Etappe wie gemacht für Ausreißer, allerdings müssen auch die Favoriten auf den Gesamtsieg wachsam bleiben.

    Etappe 11: Ypres > Arenberg 154km
    Besonderheiten: 9 Paves-Abschnitte sprechen für sich

    Etappe 12: Periguex > Bergerac 177km
    Besonderheiten: Keine

    Etappe 13: Harrogate > Sheffield 189km
    Besonderheiten: Zahlreiche Bergwertungen warten auf die Fahrer


    Etappe 14: La Rochette > Meribel 139km
    Besonderheiten: Der Anstieg hinauf zum Col de la Madeleine (19,2km a 7,9%) könnte bereits bei der Hälfte des Rennens für Abstände sorgen. Der Schlussanstieg nach Meribel hat es dann auch noch einmal in sich.


    Etappe 15: Bourg-St.-Andeol > Caverne du Pont-d-Arc EZF 28km
    Besonderheiten: längste EZF der Tour 2018


    2. Ruhetag


    Hier nochmal ein kurzer Überblick:
    2 EZF, 5 Flachetappen, 3 Hügeletappen, 5 Bergetappen

    Was erwartet die Fahrer in der letzten Tourwoche?





    Einmal editiert, zuletzt von Joker (26. Juli 2017 um 18:21)

  • Etappe 1: Saint-Ave > Plaudren EZF 11km
    Besonderheiten: leicht welliges Terrain

    Etappe 2: Moirans-en-Montagne > Berne 208km
    Besonderheiten: welliges letztes Drittel und ansteigende Zielgerade

    Etappe 3: Ongles > Nimes 141km
    Besonderheiten: windanfällige Passagen auf den letzten 50km

    Etappe 4: Anvers > Huy 156km
    Besonderheiten: Mur de Huy

    Etappe 5: Mulhouse > Le Thillot 119km
    Besonderheiten: Das Peloton erwartet die ersten Berge der Tour 2018

    Etappe 6: Le Pont-de-Claix > Superdevoluy 151km
    Besonderheiten: Der Col de Moissiere mit 8,3km a 8,2% und der Col du Noyer mit 7,5km a 8,4%

    Etappe 7: Düsseldorf > Lüttich 198km
    Besonderheiten: keine

    Etappe 8: Montpellier > Mont Ventoux 192km
    Besonderheiten: Der Mont Ventoux ist einer der legendären Anstiege der Tour de France, wo die Fahrer nicht nur der extremen Steigung, sondern auch dem Wind ausgesetzt sind.

    Etappe 9: Bourg-en-Bresse > Culoz 164km
    Besonderheiten: Der Gipfel des Grand Colombier liegt auf 1501m

    RUHETAG

    Etappe 10: Laissac-Severac l'Eglise > Le Puy-en-Velay 191km
    Besonderheiten: Eine Etappe wie gemacht für Ausreißer, allerdings müssen auch die Favoriten auf den Gesamtsieg wachsam bleiben.

    Etappe 11: Ypres > Arenberg 154km
    Besonderheiten: 9 Paves-Abschnitte sprechen für sich

    Etappe 12: Periguex > Bergerac 177km
    Besonderheiten: Keine

    Etappe 13: Harrogate > Sheffield 189km
    Besonderheiten: Zahlreiche Bergwertungen warten auf die Fahrer

    Etappe 14: La Rochette > Meribel 139km
    Besonderheiten: Der Anstieg hinauf zum Col de la Madeleine (19,2km a 7,9%) könnte bereits bei der Hälfte des Rennens für Abstände sorgen. Der Schlussanstieg nach Meribel hat es dann auch noch einmal in sich.

    Etappe 15: Bourg-St.-Andeol > Caverne du Pont-d-Arc EZF 28km
    Besonderheiten: längste EZF der Tour 2018

    2. Ruhetag

    Etappe 16: Nantua > Chambery 182km
    Besonderheiten: Mit dem Col de la Biche, dem Grand Colombier und dem Mont du Chat warten gleich drei Anstiege der H.C. auf die Fahrer.

    Etappe 17: Arc-et-Senans > Oyonnax 149km
    Besonderheiten: Nach der schweren Hochgebiergsetappe vom Vortag eine Chance für die Ausreißer?!

  • Blueberry 18. Januar 2020 um 22:14

    Hat das Label [Abgebrochen] hinzugefügt.